Rosenblüte der Rose Leonardo da Vinci
Mein Garten

Meine Rosen – 2018

Rosenblüte in rosa und weiß

Die Rose Eden ist eine meiner liebsten Rosen und 2018 hat sie so reichlich geblüht wie noch nie. Was wir wohl dem sehr warmen und trockenen Sommer zu verdanken haben. Ich habe zwei Rosenstämmchen von ihr, die ich vor einem Jahr auf einer Gartenausstellung beim Schloß Waal entdeckt hatte. Sie sind zur Blütezeit eine Augenweide.

Rose Eden Rosenstamm
Rosenstämmchen Eden
Rosenblüte in weiß und rosa
Rose Eden
Pinke Rosenblüte

Die Beetrose „Leonardo da Vinci“ schneide ich nicht mehr in der Höhe. Sie darf sich ausbreiten und blüht trotzdem zahlreich. Eine der pflegeleichten Rosen:

Rosenblüten in pink
Pinke Rose im Beet

Und am höchsten gewachsen ist dieses Jahr die historische Rose „Charles de Mills“. Ihr gefällt es hier. Mit ihrem bläulichen Pinkton passt sich wunderbar zur Katzenminze (Nepeta) und zu Gräsern:

Rose mit Gräsern und Stauden
Rosenblüte in pink-violett

Dass sie nur einmalblühend ist, macht überhaupt nichts. So spare ich mir das Schneiden der verblühten Blüten.

Habt es fein.

Eure Tatjana

P.S. Wiesenknopfschreibselei ist jetzt Cakeandcompass.com!

Print Friendly, PDF & Email

2 Comments

  • Manuela Hauer

    Liebe Tatjana,

    danke für diesen tollen Blogeintrag. Mir gefällt besonders das Bild mit der Charles de mills und Katzenminze.
    Welches Gras sieht man auf dem Bild im Vordergrund? Ich würde die Kombi gerne genauso nachpflanzen.

    Danke und liebe Grüße
    Manuela

    • Tatjana

      Hallo liebe Manuela,

      vielen lieben Dank für das Kompliment! Das Gras heißt Stipa calamagrostis ‚Algäu‘ – Silberährengras, Silber-Raugras. Es wächst bei mir allerdings auf einer Fläche wo früher mal der Komposthaufen war. Daher ist es sehr üppig. Ich hoffe, ich konnte dir helfen.
      Es mag wohl Komposterde 😉 Daher mein Tipp: die Pflanzerde mit Kompost mischen.

      Viele Grüße
      Tatjana

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.