Kreuzung in Tokyo
Japan,  Travel

Tokio – berühmte Kreuzung & Takeshita Street

Ihr wollt wissen, was ihr verrücktes in Tokyo machen könnt? In welchen Vierteln was los ist? Wo kann man einkaufen? Wie kommt man zu der berühmten Kreuzung? Wo gibt es diese tolle Riesenzuckerwatte?

Dann seid ihr hier richtig. Heute geht es um die Stadtteile Shibuya und Harajuku, die wir nachmittags besucht haben, nach dem wir vormittags im Gamerviertel Akihabara waren.

Shibuya und die berühmte Kreuzung

In Shibuya, gleich beim Bahnhof, liegt die, nein, DIE Kreuzung. Was hat es mit ihr auf sich? Dort kreuzen sich fünf Straßen und wenn die Ampeln für die Fußgänger grün ist, dann gehen alle auf einmal los und es herrscht ein faszinierendes Gewusel.

Am besten lässt sich das beobachten, wenn man in das Starbucks Cafe dort direkt an der Kreuzung geht, sich einen Latte Macchiato holt und sich an eines der Fenster setzt.
Die Schlange in dem Cafe ist zwar lang, aber Japaner sind schnell und so kommt man auch recht zügig vorwärts. Es lohnt sich aufjeden Fall und man kann seinen Füßen ein Päuschen gönnen.

Ein Video davon gibt es auf der Facebookseite von cakeandcompass.com.

Die berühmte Kreuzung in Shibuya, Tokio mit Starbucks Cafe
Die berühmte Kreuzung in Shibuya, Tokio mit Starbucks Cafe
Kreuzung in Tokyo
Starbucks Cafe in Shibuya bei der berühmten Kreuzung in Tokio
Kreuzung-Shibuya
Päuschen machen..

Wenn ihr genug gesehen habt, dann ist nur zwei Bahnstationen weiter das Fashionviertel für junge Leute: Harajuku!

Das Fashionviertel Harajuku

Hier gibt es alles für Mädchen und junge Frauen. Klamotten, Accessoires, leckere Waffeln und Crepes und sogar einen 100-Yen Laden!

Aber von Anfang an: Wenn ihr in Harajuku aus der Bahn aussteigt, dann ist gleich nebenan die Takeshita-Street. Das ist DIE Straße mit all den schönen Dingen, die ich oben angesprochen habe.

Takeshita Street in Harajuku, Tokio
Takeshita Street in Harajuku, Tokio

Habt ihr sie erreicht, könnt ihr euch treiben lassen. Links kommt recht bald der 100-Yen Laden, in dem ihr alles für 100 Yen (ca. 80 Cent) bekommt. Das ist sehr praktisch um zb für Familie und Freunde Mitbringsel zu besorgen. Hier habe ich richtig viel gefunden, da es eine große Auswahl an allem gibt: Süssigkeiten, Tee, Spielzeug, Haushaltswaren, Haarklammern, Batterien,…

Rechts ist das Noa-Cafe mit einem lustigen Fotoautomaten im Untergeschoß. Geht ihr etwas weiter, ist auf der gleichen Seite der Laden, in dem es die Regenbogen-Riesenzuckerwatte zu kaufen gibt: Totti Candy Factory.

Zuckerwatte in Harajuku, Tokio
Totti Candy Factory
Zuckerwatte in Harajuku, Tokio
Zuckerwatte in Harajuku, Tokio
Zuckerwatte in Harajuku, Tokio

Wer keine Lust auf Zuckerwatte hat, es gibt einige Stände mit leckeren Waffeln & Crepes. Diese sind gut verteilt, so dass ihr, solltet ihr den ersten verpassen, auch beim nächsten etwas holen könnt.

Waffeln in der Takeshita Street in Harajuku, Tokio
Waffeln in der Takeshita Street in Harajuku, Tokio

Spiegelrolltreppe & H&M-Wolkenkratzer

Am Ende der Straße biegt ihr nach rechts ab. Denn nun seht ihr nach ca. 5 Minuten die große Spiegelrolltreppe auf der linken Seite. Sie gehört zu einem Kaufhaus, man kann also beliebig oft mit ihr fahren.

Spiegelrolltreppe in Tokio

Über den H&M-Wolkenkratzer ein paar Häuser weiter habe ich nicht schlecht gestaunt..

Wolkenkratzer von Harajuku, Tokio
Wolkenkratzer von Harajuku, Tokio
Wolkenkratzer von Harajuku, Tokio

In der Straße ist auch das Kawaii Monster Cafe. Haben wir zeitlich leider auch weggelassen, soll aber ganz witzig sein.

Wenn ihr Kinder habt, dann lohnt es sich noch etwas weiter zum Kiddyland zu gehen. Das ist ein großes Kaufhaus mit jeder Menge Spielzeug. Dafür müßt ihr nach dem Omotesando-Kaufhaus links die nächste Straße einbiegen und schon seht ihr es auf der rechten Seite.

Abends fielen wir natürlich wieder müde aber glücklich in unsere Betten.

Am nächsten Tag haben wir einen Tagesausflug zum Fuji gemacht. Wie wir hingekommen sind, was wir dort unternommen haben und wie es uns dort gefallen hat, erfahrt ihr im nächsten Beitrag!

Hier geht es zu allen Beiträgen von Japan: KLICK.

Habt ein schönes Pfingstwochenende!
Eure Tatjana <3

Werbung, da Markennennung (selbst bezahlt).

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.