Rezepte für Ostern - Zitronentarte, auch als Sommerkuchen toll
Kuchen,  Recipes

Zitronentarte

Ihr sucht ein Rezept mit Zitronen? Einen Kuchen, der für Ostern oder den Sommer geeignet ist? Letztens habe ich eine Zitronentarte gebacken. Weil ich nämlich endlich eine rechteckige Tarteform mein Eigen nennen darf.

Nachdem ich die Schoko-Karamell-Tarte noch in der normalen Kuchenform ausprobiert hatte (funktioniert auch), habe ich mir eine bestellt. Sie schaut total schön aus weil kupferfarben und sie hat unten ein Loch. Sie besteht aus zwei Teilen, so dass man sie besser stürzen kann. Sehr praktisch.

Grund für die Tarte war der Geburtstag meiner Schwester. Sie wünscht sich entweder einen Kuchen mit Schokolade und Kirschen oder etwas Zitroniges. War schon in ihrer Kindheit so: entweder Zitronen- oder Schokoeis.

Welches waren eure Lieblingseissorten? Bzw welche sind es jetzt?
Meine früher: ich erinnere mich leider nicht mehr. Jetzt: Salzkaramell!

Hier gehts zum Rezept:

Rezepte für Ostern - Zitronentarte, auch als Sommerkuchen toll
Rezepte für Ostern - Zitronentarte, auch als Sommerkuchen toll
Rezepte für Ostern - Zitronentarte, auch als Sommerkuchen toll
Rezepte für Ostern - Zitronentarte, auch als Sommerkuchen toll

Rezept für Zitronentarte:

Zutaten:

125 g Zucker
125 g Butter, zimmerwarm
1 Ei
1 Prise Salz
250 g Mehl
Fett für die Backform
Backpapier und Linsen zum blind backen

2 Eigelb
3 Eier
150 g Zucker
180 ml Zitronensaft (ca. 3 Zitronen)
geriebene Schale von 3 Zitronen
185 g Butter

Zitronenscheiben für die Deko

Heize den Backofen auf 200 Grad (Umluft) vor.

Verrühre in einer Schüssel die Butter mit dem Zucker und gebe das Ei hinzu. Schön weiter rühren und anschließend das Mehl sowie die Prise Salz einkneten.

Fette die Backform ein und verteile den Teig auf dem Boden und dem Rand. Lege Backpapier darauf und darauf die Linsen. So verhinderst du, dass der Teig zu sehr nach oben geht.

Stelle die Backform für ca. 20 – 25 Minuten in den Ofen und lasse den Boden anschließend auskühlen.

Für die Füllung gibst du die Butter in einen Topf und lässt sie auf niedriger Stufe schmelzen. Gib langsam unter rühren den Zucker dazu und nun den Zitronensaft, die geriebene Schale und die Eier.

Schön weiterrühren bis eine dicke Creme entsteht. Wird sie nicht dick, dann erhöhe die Hitze auf die mittlere Stufe.

Gib die Creme jetzt in ein Sieb und streiche sie durch.

Stürze den Tarteboden auf deinen gewünschten Kuchenteller und verteile die Creme darauf.

Verziere die Tarte noch mit Zitronenscheiben und stelle sie bis zum Verzehr in den Kühlschrank.

Das Rezept habe ich auf dem zauberhaften Blog Lisbeths gefunden und leicht abgewandelt. Schaut sie euch mal an, eine tolle Seite.

Eure Tatjana <3

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.