Nusskuchen, egal welche Nüsse, ohne Eier, mit Öl
Kuchen,  Recipes,  Vegan

Nusskuchen

Ihr sucht nach einem Rezept für Nusskuchen? Am besten mit wenig Mehl? Und möglichst günstigen Zutaten? Dann habe ich das richtige für euch. Denn die nächste Zeit stelle ich euch preiswerte Kuchen vor. Wie so viele andere müssen wir nämlich jetzt sparen. Aber Kuchen geht immer! Und das möchte ich euch hier zeigen.

Auf der Suche nach Rezepten mit nur 3 oder 4 Zutaten bin ich auf eines mit Grieß gestoßen. Perfekt, wir haben in der Vorratskammer noch zwei Packungen davon, welche wir selten genutzt haben. Mehl braucht man nur 1 Löffel voll. Evlt. kann man diese Menge sogar weglassen? Ich habe es nicht probiert, wenn ihr es tut, schreibt mir bitte euer Ergebnis in die Kommentare.

Also gesagt, getan. Alles zusammengerührt und ab in den Ofen. Übrigens: was das Sparen betrifft, versuche ich gerade erstmal unsere Vorräte aufzubrauchen. Eben die angefangene Packung Grieß, oder die halbe Packung gemahlene Haselnüsse. Andere Dinge wiederum vermeide ich neu zu kaufen. So schaue ich, dass ich beim Backen eher Öl statt Butter nehme, da das günstiger ist. Hier verwende ich übrigens schon immer das billigste Öl, da das am geschmacksneutralsten ist, also ideal zum backen.

Für Veganer wird es jetzt interessant: auch auf Eier versuche ich zu verzichten. Was bei Rührkuchen recht einfach ist. Hier merkt man das nämlich nicht. Überzeugt euch selber!

Der Kuchen ist übrigens ziemlich lecker geworden. Du kannst ihn mit Zuckerguß überziehen, mit Puderzucker bestreuen oder mit Schokolade. Oder einfach pur genießen.

Hier gehts zum Rezept:

Nusskuchen, egal welche Nüsse, ohne Eier, mit Öl
Nusskuchen, egal welche Nüsse, ohne Eier, mit Öl

Rezept für Nusskuchen:

Zutaten für eine Kuchenform von 18 cm, bei einer Form von 26 cm einfach die Menge verdoppeln:

125 g Nüsse, gemahlen
140 g Zucker
125 g Grieß
1 Pk Vanillezucker
1/2 Pk. Backpulver
1 TL Mehl
250 ml Sojamilch oder Kuhmilch

Schokolade oder Puderzucker für den Guß

Den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Alle trockenen Zutaten miteinander verrühren, die flüssigen hinzumischen und alles in eine gefettete Backform geben. Der Teig ist sehr flüssig, was aber normal ist, da der Grieß beim backen noch aufgeht.

Für 40 – 50 Minuten im Ofen backen.

Anschließend abkühlen lassen und wenn du möchtest mit einer Glasur überziehen oder mit Puderzucker bestreuen.

Fertig!

Eure Tatjana <3

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.