Gewürzkuchen mit Guß
Kuchen,  Recipes

Schokoladiger Gewürzkuchen

Gerade stürmt es draußen um die Häuser, ich sitze hier im Warmen am PC und schreibe. Weihnachten ist nicht mehr weit, nur noch wenige Tage. Die meisten haben ihre Geschenke bereits alle beisammen. Einige werden heute, am vorletzten Werktag, noch die letzten Einkäufe erledigen.
Es gibt aber auch diejenigen, die jetzt erst richtig loslegen. Die den Druck des Endspurts benötigen, um die besten Ideen zu bekommen. Und auch sie schaffen es noch rechtzeitig zum Fest. Die Geschenke müssen zwar noch während der Fahrt zu ihren Lieben eingepackt werden, oder im parkenden Auto vor Ort. Kennt ihr auch so jemanden?

Gewürzkuchen mit Guß

Wann und wie man die schönen Dinge für seine Liebsten besorgt, ist aber eigentlich egal. Hauptsache sie kommen von Herzen. Die meisten von uns, egal ob im November oder auf den letzten Drücker, haben sich Gedanken darüber gemacht, was sie schenken sollen.
Ob es denn spannend genug ist, die Erwartungen erfüllt, eine Überraschung wird oder genau das ist, was man schon solange gesucht hat.
Macht euch nicht zuviele Gedanken. Der Beschenkte freut sich, weil er weiß, dass ihr euch Mühe gegeben habt.

Gewürzkuchen mit Guß
Gewürzkuchen mit Guß

Passend zur Weihnachtszeit gibt es bei mir heute einen schokoladigen Gewürzkuchen.

Rezept für schokoladigen Gewürzkuchen

250 g Mehl
200 g Zucker
3 EL Kakaopulver (Backkakao)
1/2 Pk. Backpulver
1 Prise Salz
2 TL Zimt
1 Messerpitze Kardamon
1 TL Lebkuchengewürz
50 g Schokolade
1 Ei
300 ml Milch
120 ml Sonnenblumen oder Rapsöl (die billigste Sorte, sonst Eigengeschmack)

Guß:
50 g weiße Kuvertüre
50 g dunkle Kuvertüre
1 TL Zimt

Die Kastenkuchenform gut einfetten und den Ofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

Jetzt kannst du das Mehl, den Zucker, das Kakaopulver, das Salz, den Zimt, den Kardamon und Lebkuchengewürz in einer Schüssel vermischen. Die Schokolade hackst du grob klein und gibst sie dazu.

In einer zweiten Schüssel verrührst du das Ei, die Milch und das Öl. Die Mischung aus der ersten Schüssel langsam dazugeben und vermengen bis ein Teig entstanden ist.

Diesen in die Backform geben und den Kuchen für ca. 50-60 Minuten in den Ofen schieben.

Ist er fertig, lässt du ihn abkühlen.

Für den Guß erwärmt du die Kuvertüren und mischt sie zusammen. Dazu gibst du den Zimt und verstreichst alles auf dem Kuchen.

Lasst es euch schmecken!

Eure Tatjana <3

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.