Johannisbeer-Himbeer-Streuselkuchen
Kuchen,  Recipes

Johannisbeer-Himbeer-Streuselkuchen

Sommerzeit ist Beerenzeit. Natürlich blieben noch Himbeeren vom letzten Himbeerkuchen übrig, die ich kurzerhand eingefroren habe. Und ich hatte mal wieder Lust auf einen Beerenstreuselkuchen. Aber einen, der total leicht zu machen ist und alle Zutaten im Haus sind. Da passte das Rezept vom Rhababerstreuselkuchen, den ich zur Rhababerzeit gemacht hatte, perfekt!

Falls ihr euch gerade am Kopf kratzt: der Blog Anfang wird seit des Jahres umgezogen. Es werden also noch weitere Rezepte von früher folgen. Aber nur meine Lieblingsrezepte.

Johannisbeer-Himbeer-Streuselkuchen
Blüte und Johannisbeeren als Deko

Rezept für Johannisbeer-Himbeer-Streuselkuchen

250 g Mehl
1 Ei
100 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
100 g Butter
250 g Himbeeren und Johannisbeeren, gemischt
2 EL Zucker

Das Mehl, das Ei, den Zucker, den Vanillezucker und die Butter schön zu einem Teig verkneten und für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen. Das Tolle ist, ihr könnt einfach alles in eine Schüssel tun, ohne darauf achten zu müssen, was ihr als erstes verrühren müsst. Sehr praktisch, finde ich.

Nach der halben Stunde den Backofen auf 160 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Zwei Drittel des Teiges in der eingefettete Form verteilen. Die Himbeeren und Johannisbeeren darauf geben und den restlichen Teig darauf streuen. Zuletzt die zwei Esslöffel Zucker darauf verteilen und den Kuchen für 50 – 60 Minuten in den Ofen stellen.

Fertig!

Wer mag, kann dazu noch Schlagsahne geben.

Eure Tatjana <3

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.