Schoko-Karamell-Kuchen oder Snickerskuchen
Kuchen,  Recipes,  Vegan

Salzkaramell-Schoko-Tarte

Kann man eine Tarte ohne Tarteform backen? Oder ist es dann ein Karamell-Schokokuchen? Ich könnte sie/ihn auch Snickerskuchen nennen. Ab wann ist ein Kuchen eine Torte? Weil Snickerstorte hört sich noch besser an. Übrigens vegan, wen es interessiert.

Aufjeden Fall habe ich noch keine eckige Tarteform, also habe ich kurzerhand meine eckige Kuchenform verwendet. Funktioniert ganz gut, es wird alles vielleicht einen Zentimeter höher als bei einer Tarte. Aber es schaut trotzdem gut aus und schmeckt sooo lecker.

Salzkaramell mit Erdnussgeschmack plus zartschmelzender Schokolade. Ein Gedicht, wie Herr Eberhofer vom Niederkaltenkirchen sagen würde..

Das Rezept habe ich auf dem bezaubernden Blog veganbacken.de entdeckt und ein kleines bisschen abgeändert. Schaut mal dort vorbei!

Karamell vegan zubereiten - Rezept
Schoko-Karamell-Kuchen oder Snickerskuchen
Schoko-Karamell-Kuchen oder Snickerskuchen

Rezept für Schoko-Karamell-Tarte vegan:

Zutaten:

Eckige Tarteform oder eckige Kuchenform
Butter (vegan) zum einfetten

Boden:
30 g Backkakao
60 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Sojamehl
200 g Mehl
175 g Butter, zimmerwarm (vegan)
3 EL Wasser

Karamell:
300 g Zucker
80 g Wasser
100 g Butter, zimmerwarm (vegan)
80 g Sahne (vegan)
1,5 TL Salz (wenn man Salzkaramell mag)
1 EL Erdnusscreme (wenn man Erdnussgeschmack mag)

Ganache:
120 g Zartbitterschokolade
120 g Sahne (vegan)
20 g Butter (vegan)

Topping:
1 EL Zucker
2 EL gehackte Erdnüsse (oder andere Nüsse)
Handvoll Schokodrops (vegan)

Backpapier und eine Packung Linsen zum Blindbacken

Wenn du noch nie zuvor (wie ich) Karamell selber gemacht hast, dann schaue dir erstmal ein paar Videos dazu auf Youtube an. Denn das ist garnicht so einfach, wie ich feststellen mußte und es klappte bei mir erst beim zweiten Anlauf. Aber es lohnt sich!

Heize den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vor und fette die Backform ein.

Nun vermischt du den Backkakao, den Zucker, das Salz, das Sojamehl und das Mehl miteinander. Knete die Butter unter und das Wasser, so dass daraus ein schöner Teig entsteht. Drücke diesen in die Backform und verteile in mit den Händen auf dem Boden und am Rand. Nimmst du keine Tarteform sondern eine normale Backform, dann mache den Rand nur 3-4 cm hoch.

Lege nun Backpapier auf den Teig und darauf die Linsen (ohne Verpackung), damit der Teig nicht zu sehr aufgeht.

So schiebst du die Kuchenform für ca. 15-20 Minuten in den Ofen.

Vermische jetzt in einem kleinen Topf das Wasser mit dem Zucker und erhitze es auf mittlerer Hitze bis es kocht. Lasse es auf mittlerer Hitze (oder drehe etwas herunter), sonst verbrennt dir das Karamell und schmeckt schnell bitter. Es soll solange köcheln bis es leicht bräunlich ist. Nicht umrühren!

Ist es leicht bräunlich geworden, dann gebe die Butter dazu (vorsicht, es kann spritzen) und rühre langsam. Anschließend die Sahne dazuschütten und ebenfalls langsam rühren bis es nach Karamell ausschaut. Wenn du möchtest, kannst du noch die 1,5 TL Salz einstreuen. Damit schmeckt es wie Salzkaramell. Du kannst das Salz aber auch weglassen.

Möchtest du etwas Erdnussgeschmack haben möchtest, gib die Erdnusscreme dazu.

Verteile das Karamell auf dem Kuchenboden und lasse es abkühlen. Ich habe es über Nacht stehen lassen.

Schoko-Ganache: Ist das Karamell auf dem Kuchenboden kühl, dann kannst du die Schoko-Ganache zubereiten. Hierfür zerkleinerst du die Zartbitterschokolade grob und kochst die Sahne mit der Butter in einem kleinen Topf auf. Gib die Schoki dazu und verrühre alles solange, bis die Masse cremig ist. Gib sie auf das Karamell.

Für das Topping hackst du die Nüsse klein und streust den Zucker in eine Pfanne. Lasse ihn karamelisieren und gebe die Nüsse dazu. Kurz umrühren und auf der Ganache verteilen.

Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren und wenn sie angeschnitten ist, etwas Alufolie um das Anschnittende wickeln. So läuft das Karamell nicht aus.

Eure Tatjana <3


Print Friendly, PDF & Email

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.