Rezept für leckeren Nusskuchen mit Grieß und Johannisbeeren
Kuchen,  Recipes,  Vegan

Johannisbeer-Nusskuchen

Habt ihr auch schon rote Johannisbeeren an den Sträuchern entdeckt? Jetzt werden sie wieder reif. Zum so essen mir persönlich fast ein bisschen zu sauer, schmecken sie im Kuchen umso besser.

Ich war mal wieder kreativ und habe sie meinem Lieblingsnusskuchen untergejubelt. Er hatte nichts dagegen scheint mir. Oben drauf noch mein Lieblingstopping mit Frischkäse, welches ich sonst immer für den Karottenkuchen verwende.

Sooo lecker..

Hier gehts zum Rezept:

Johannisbeer-Nusskuchen - vegan wer möchte
Johannisbeer-Nusskuchen - vegan wer möchte
Rezept für leckeren Nusskuchen mit Grieß und Johannisbeeren

Rezept für Johannisbeer-Nusskuchen:

Zutaten für eine 18 cm – Kuchenform:
(bei einer 26 cm – Form einfach doppelt nehmen)

125 g Nüsse, gemahlen
140 g Zucker
125 g Grieß
1 Pk Vanillezucker
1/2 Pk. Backpulver
1 TL Mehl
250 ml Sojamilch oder Kuhmilch
Handvoll Johannisbeeren

50 g Frischkäse (für Veganer: veganen Frischkäse)
110 g Puderzucker
30 g Margarine
1 Biozitrone, Abrieb
Handvoll Johannisbeeren

Den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Alle trockenen Zutaten miteinander verrühren, die flüssigen hinzumischen und alles in eine gefettete Backform geben. Der Teig ist sehr flüssig, was aber normal ist, da der Grieß beim backen noch aufgeht. Die Johannisbeeren auf dem Teig verteilen und mit einer Gabel leicht in den Teig drücken, so dass sie nicht mehr zu sehen sind.

Für 40 – 50 Minuten im Ofen backen.

Anschließend abkühlen lassen.

Für die Glasur in einer Schüssel den Frischkäse mit dem Puderzucker, der Margarine und dem Zitronenabrieb verrühren. Auf den Kuchen streichen bis zum Verzehr im Kühlschrank aufgewahren.

Kurz vor dem Verzehr die Johannisbeeren darauf verteilen.

Fertig!

Eure Tatjana <3

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.