Brownie-Muffins mit Fudge-Glasur
Gebäck,  Recipes

Brownie-Muffins mit Fudge-Glasur

Zum Faschingsendspurt stelle ich euch heute noch schnell mein liebstes Brownie-Muffins Rezept vor. Mit megaviel Schokolade und schön saftig.. Plus einer richtig guten und noch schokoladigeren Fudge-Glasur.
Statt Brownies zu backen habe ich den Teig in Muffinförmchen gefüllt. Schmeckt genauso lecker, kann man aber besser in die Hand nehmen.
Wenn ihr also noch was für das Buffet zu Fasching (oder Ostern, Silvester oder den Geburtstag) sucht.

Du hast eher Lust auf Brownies? Dann kannst du das gleiche Rezept nehmen und den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech mit hohem Rand geben.

Und jetzt noch ganz viel Spaß auf eurer Faschingsparade!
Wenn du zum Team „Fasching“ gehörst.. Oder bist du eher bei Team „Ich kann keine Krapfen mehr sehen“? 😉

Brownie-Muffins mit Fudge-Glasur
Brownie-Muffins mit Fudge-Glasur
Brownie-Muffins mit Fudge-Glasur
Brownie-Muffins mit Fudge-Glasur
Brownie-Muffins mit Fudge-Glasur
Brownie-Muffins mit Fudge-Glasur

Rezept für Brownie-Muffins mit Fudge-Glasur

Zutaten reichen für 24 Muffins & 24 Minimuffins (oder 36 Muffins).

Für die Muffins:
350 g Butter
480 g Zucker
120 g Backkakao
120 ml Zuckerrübensirup
Prise Salz
6 Eier
180 g Mehl
400 g Zartbitterschokolade

Für die Fudge-Glasur:
400 ml Sahne
100 ml Sirup
400 g Zartbitterschokolade

Zuerst verrührst du in einer Schüssel die Butter mit dem Zucker, gibst Backkakao, Zuckerrübensirup und eine Prise Salz dazu und nach und nach die Eier. Alles gut vermengen und zuletzt das Mehl unterziehen. Die Schokolade in grobe Stücke zerschneiden und auch dazugeben.

Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen und derweil den Teig in die Muffinförmchen verteilen. Wichtig ist, dass sie nur zu Dreiviertel befüllt werden, da er etwas aufgeht.

Für 30 Minuten im Ofen backen und anschließend abkühlen lassen.

Wundert euch nicht: der Teig geht erst auf und fällt dann ein klein wenig in sich zusammen. Das ist aber gut so, denn so bleibt die Fudge-Glasur auf den Muffins und fließt nicht an den Seiten herunter.

Für die Fudge-Glasur hackst du die Schokolade in grobe Stücke und gibst sie in eine Schüssel. In einem Topf kochst du die Sahne mit dem Zuckersirup auf und schüttest alles über die Schokolade. Diese rührst du solange, bis sie geschmolzen ist und alles eine glatte Glasur ergibt.

Die Glasur kannst du jetzt auf den Brownies verteilen und fester werden lassen. Wenn du möchtest, kannst du oben drauf noch gehackte Schokostücke streuen.

Lasst es euch schmecken!

Eure Tatjana <3

Print Friendly, PDF & Email

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.