Vegan leben - was esse ich jeden Tag - Rezept für Brownies
Gebäck,  Recipes,  Vegan

Brownies backen – vegan

Gestern war ich auch mal bei einer Klimademo dabei, endlich! Denn, ihr kennt das ja, hat man sonst meist keine Zeit. Man muß arbeiten, in die Schule/Uni oder, wenn man Kinder hat, auf diese aufpassen.

Aber diesmal war sie in München am Königsplatz, also direkt neben meiner Arbeitsstelle! Perfekt. Sie begann um 12 Uhr mittags und ich hatte Zeit. Also schnell Freunde gefragt, sowie Kolleginnen und los ging es. Und was soll ich sagen? Es war toll! Zwar kalt, weil Ende November, aber es hat richtig viel Spaß gemacht. Die Leute waren mit Herz und Motivation dabei. Alt und Jung nebeneinander, eine Trommlergruppe und viele tolle Plakate. Am besten hat mir das am besten gefallen: „Weil, Baum.“

Man muß ja nicht viel machen außer mitzulaufen. Das nächste mal nehme ich mir einfach einen Tag frei. Denn: wir haben nur noch 8 Jahre um etwas zu ändern. Danach ist der Klimawandel umumkehrbar. Das scheinen viele nicht zu wissen.

Passend dazu gibt es meine besten veganen Brownies ever! Ehrlich, sie sind genauso geworden, wie man sich Brownies vorstellt: schön schokoladig und feucht. Als Eiersatz habe ich Apfelmus hergenommen. Also super easy.

Ich hatte sie übrigens auch bei der Demo dabei.

Vegane Brownies - einfaches Rezept - die besten Brownies, die ich je gegessen habe!
Vegane Brownies - einfaches Rezept - die besten Brownies, die ich je gegessen habe!
Vegan leben - was esse ich jeden Tag - Rezept für Brownies
Vegane Brownies - einfaches Rezept - die besten Brownies, die ich je gegessen habe!

Rezept für vegane Brownies:

Zutaten für 6 Stück (Blechgröße: 18 x 21 cm):

-> Für ein normal großes Backblech (42 x 29 cm) die doppelte Menge nehmen.

100 g Mehl
100 g Zucker
30 g Backkakao
50 g Apfelmus
100 g Zartbitterschokolade
50 ml Rapsöl (oder Sonnenblumenkernöl)
100 ml Hafermilch (oder andere Milch)
50 g Zartbitterschokolade

Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.

Schmelze 100 g Zartbitterschokolade auf einem Wasserbad oder in der Mikrowelle.
Vermische das Mehl, den Zucker und den Backkakao in einer Schüssel und gebe anschließend die geschmolzene Schokolade, das Apfelmus, das Rapsöl und die Hafermilch dazu. Gut verrühren.

Hacke 50 g Zartbitterschokolade in sehr grobe Stücke und vermenge sie mit dem Teig.

Gebe alles auf das Blech und stelle dieses für ca. 10-15 Minuten in den Ofen (solange bis die Oberfläche geschlossen ist, also nicht mehr flüssig ist). Ist die Browniedecke fest geworden, dann sofort aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. So bleiben die Brownies innen schön feucht.

Möchtest du nicht, dass sie innen feucht sind, dann kannst du sie 20 Minuten im Backofen lassen.

Stelle sie am besten in den Kühlschrank, wenn du sie mehrere Tage aufbewahren möchtest. So halten sie bist zu einer Woche und schmecken immer noch traumhaft gut.

Eure Tatjana <3

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.