• England - Millennium Garden - gestaltet von Piet Oudolf
    England,  Garden,  Gartenreisen,  Travel

    England – Millennium Garden – Teil 3

    Und weiter gehts mit wundervollen Bildern eines tollen Gartens.. Es war so schön dort trotz des Regens, dass ich mir noch mehr Gärten und Parks anschaute, die Piet Oudolf entwarf. Welche das sind.. seid gespannt! Eure Tatjana <3 Hier geht es zu allen Berichten über das Thema Garten: KLICKund hier zu allen Berichten über die Englandreise: KLICK.

  • England - Millennium Garden - gestaltet von Piet Oudolf
    England,  Garden,  Gartenreisen,  Travel

    England – Millennium Garden – Teil 2

    Auf meiner Englandreise stattete ich dem Millennium Garden einen Besuch ab. Aus genau einem Grund: weil ihn der Gartendesigner Piet Oudolf entworfen hat. Er liegt im Pensthorpe Natural Park bei Fakenham (West-Norfolk) und ist eine Augenweide. Ich schaute mir später noch weitere Gärten und Parks an, welche den Spempel von Oudolf trugen, aber keiner gefiel mir so gut wie dieser. Als wir dort waren, regnete es Hunde und Katzen, also typisch englisches Wetter. Und genau das zauberte eine neblige Atmosphäre über die Beete. Passend zum Motto: Gibt dir das Leben eine Zitrone, mache Limonade daraus. Hier geht es zu allen weiteren Beiträgen über Gärten: KLICKund hier zu Teil 1 des…

  • Pensthorpe Natural Park in England - Millennium Garden designed by Piet Oudolf
    England,  Garden,  Gartenreisen,  Travel

    England – Millennium Garden

    Am nächsten Tag erwischte uns schließlich und endlich das typisch englische Regenwetter. Regen von morgens bis abends. Leicht, aber beständig. Aber das brachte uns nicht von unserem Plan ab zum Pensthorpe Natural Park in Fakenham zu fahren. Denn dort hatte einen Teil des Parks der, nein DER Gartendesigner Piet Oudolf designt. Mein Lieblingsgartendesigner, zu dem ich immer aufschauen werde. Und da ich noch nie einen Garten von ihm gesehen hatte, war es nun endlich soweit. Wir fuhren also die schönen und schmalen Strässchen von South Creake aus dorthin und verfuhren uns erstmal. Aber da die Engländer ein sehr nettes Völkchen sind, wurde uns schnell der richtige Weg gezeigt und dann…

  • Strand von Holkham - England
    England,  Travel

    England – Holkham Beach

    Wie ihr in den Beiträgen davor bereits erfahren konntet haben wir im August 2015 in England spontan einen Kurzurlaub gemacht. Tags zuvor ging es zum Herrenhaus Holkham Hall und heute wollten wir zu Holkham Beach. Beides liegt an der Ostküste in Nordwest Norfolk. Zum Strand ist es nicht weit. Dort angekommen gibt es einen großen Parkplatz, auf dem man sein Auto abstellt. Hat man all seine Sachen gepackt, geht es los. Den langen, langen Weg bis zum Meer. Denn es war Ebbe und das Meer weit weg. Rechts des Weges wuchsen eine Menge lila Blumen. Weiß wer von euch, um was für eine Pflanze es sich hier handelt? Dann würde…

  • See von Holkham Hall
    England,  Travel

    England – Holkham Hall

    Heute wollten wir ein echtes Herrenhaus besuchen. Es ist Stammsitz der Familie Coke, den Earls of Leicester of Holkham. Gebaut wurde es im 18. Jahrhundert und kostete soviel, dass es den damaligen Earl fast vollständig ruinierte. Aus dem Grund blieb es bis heute beinhahe unverändert und ist ein perfektes Beispiel des Palladianismus. In den Sommermonaten ist es für Touristen offen. Als wir dort ankamen, fuhren wir zuerst einen langen, langen Weg entland. Rechts und links Bäume und ganz weit vorne eine Statue. So, wie man sich das vorstellt. Hinter der Statue biegt man links ab, fährt ein paar Kurven und schon erscheint das Herrenhaus. Mit einer Menge englischem Rasen rundherum.…

  • Ferienhäuser in South Creake - England
    England,  Travel

    England – South Creake

    Warum zum Henker hat es uns nach South Creake verschlagen? Ein kleiner Ort im Nirgendwo in England. Fast am Meer, Ostküste, etwas oberhalb von Cambrigde. Ja, so kann man es beschreiben. Der gemeine Tourist fährt doch eher nach Cornwall oder nach London. Aber genau das ist ja das Schöne, wenn man mal nicht zu den Touristenorten fährt sondern sozusagen mit geschlossenen Augen auf die englische Landkarte tippt und sagt dort geht es jetzt hin. So lernt man das eigentliche England viel intensiver kennen. Naja, etwas Planung steckt schon dahinter, aber sehr wenig: ich hatte vor einen der Parks zu besuchen, die der Gartendesigner Piet Oudolf gestaltet hat. Davon gibt es…